Ukraine

Ukraine: Allgemeine Informationen

Die Ukraine befindet sich in Mitte Osteuropas. Die Ukraine ist eines der größten Länder in Europa. Die Gesamtfläche beträgt 603,7 km2 und breitet sich etwa 2000 km von Westen nach Osten und 1000 km von Norden nach Süden aus. Die Ukraine grenzt an 7 Staaten: Russland im Norden und Osten, Weißrussland im Norden, Polen im Westen und auch hat einen großen Teil der Küste von Schwarzen Meer und Asowschen Meer im Süden. Die Ukraine hat kleine Grenzen an der Slowakei, Rumänien, Moldawien und Ungarn im Südwesten.

Klima

Das Klima ist gemäßigt, hauptsächlich kontinental, an der Südküste der Krim – subtropisch-mittelmeerisch. Die Durchschnittstemperaturen im Januar sind von -8 °C im Nordosten bis +4-8 °C im Süden der Krim, im Juli beziehungsweise – von +18 °C bis +24 °C. Die Niederschlagsmengen liegen zwischen 600 und 700 mm pro Jahr im Nordwesten, im Südosten – bis 300 mm, in Krimgebirge – 1000-1200 mm, in den Karpaten – bis 1600 mm, am meisten – in Herbst-Winter Periode. Inneres Territorium der Ukraine hat ein relativ gemäßigtes kontinentales Klima, mit weniger Variabilität in den ebenen Geländen. Der heißeste Monat ist Juli mit der Durchschnittstemperatur 24 C0 und der kälteste Monat – Januar. In der Ostukraine wehen die kalten sibirischen Winde, indem der West die warmen mittelmeerischen Winden genießt.

Bevölkerung

Nach dem Stand vom 01.08.2010 beträgt die Bevölkerungszahl der Ukraine 45 850 918 Menschen nach Angabe vom Staatlichen Komitee für Statistik (darunter: 31 444 943 – sind Bürger und 14 405 975 – Dörfler). Die Hauptbevölkerung sind Ukrainer (80%), es ist eine altangesessene Nation des Landes. In der Ukraine leben auch Russen (17%), Armenier, Weißrussen, Krimtataren, Moldauer, Bulgaren, Ungarn, Rumänen, Polen, Juden, Griechen, Tataren und andere.

Sprache

Die Amtssprache ist Ukrainisch, Russisch ist die Sprache für die Hälfte der Bevölkerung. Auch es gibt die kompakt wohnenden Gruppen, die Krimtatarisch, Rumänisch, Polnisch, Ungarisch und andere Sprachen sprechen.

Küche

Die Visitenkarte des Landes ist ukrainischer Borschtsch (es gibt mehr als 100 Arten: Poltavier, Wolynier, Tschernigivier, Galitzkij, Lembergischer, bauerlicher, Dnepropetrowischer, grüner u. a.) mit „Pampuschki“.

Aus Fleischprodukten sind Schweinefleisch, Rindfleisch und geschmorte und gebratene Geflügel weit verwendet.

Populär sind solche Gerichte wie: verschiedene Bouletten (Hühnerfleisch a la Kiew, Poltavier, kasakier, bukowinier u. a.), Schmorfleisch oder „Petschenja“ (häuslich, krimier, pontisch u.a.), Wiegebraten (ukrainisch, aus Kaninchen u.a.), das mit dem Speck und Knoblauch gespickte Wellfleisch, das mit dem Sauerkraut und Speck geschmorte Schweinefleisch, das mit den Pflaumen geschmorte Hammelfleisch, die Gans mit Bratäpfeln, Hähnchenskrutschenyky mit Pilzfüllung, geschmortes Hähnchen mit Knödeln, Schaschlik, Schweinebrust mit Rübe “schpundra”, Sitscheniki, Sawiwantsy, Krautrouladen, gefülltes Geflügelfleisch.

Besonders schmackhaft sind Fleisch im Topf, verschiedene Gulasche und Würste, Rühreier mit Speck und Wurst, sowie Zrazy mit verschiedenen Füllungen und das mit verschiedenen Gemüsen geschmorte Fleisch.

Eine der Lieblingsspeisen der nationalen Küche der Ukraine ist der Speck (Salo), der weit in vielen Gerichten gebraucht wird, sowie nur salzig oder süß mit Melasse.

Zeitzone

Zeitzone der Ukraine: UTC+2

OEZ – osteuropäische Zeit

Zeitzone der Ukraine (Sommerzeit): UTC+3

Sommerumschaltung ist am letzten Sonntag im März, zurück – am letzten Sonntag im Oktober.

Natur. Flora

Die Wälder existieren hauptsächlich im norden Teil des Staates. Insgemein sind sie gemischt (Kiefer, Eiche, Ahorn, Linde, Birke), in Höhengelände – Koniferen, an den Hängen der Krimgebirge wachsen Eiche, Buche, Kiefer und Sadebaum. An den Hängen der Karpaten wachsen die Wälder aus Eiche, Fichte, Tanne und Zypresse, oben breiten sich die Wiesen aus – Polonyna. An der Schwarzmeerküste wachsen die subtropischen Pflanzen.

Natur. Fauna

Wilde Tiere sind hauptsächlich in den 11 Naturschutzgebieten geschützt (das bekannteste Naturschutzgebiet ist Askania Nova im Süden des Landes und es gibt auch Schwarzmeerisch, Polessjer, Karpatisch).

In den Wäldern des Landes gibt es Hirsche, Hasen, Wölfe, Marder, Wildschweine, Rehe, Elche, Bären und viele Vögel und Eidechsen.

Währung

Hryvna. Free entry of 10 000 EUR is allowed, while entering more than 10 000 EUR (including payment documents in foreign currency and traveler’s checks) documents of currency origin resources (for residents) and announce on currency entry including the aim of entry, are required.

Griwna. Die freie Einfuhr ist bis zu 10 Tausend Euro erlaubt, beim Import von mehr als 10 Tausend Euro (einschließlich Zahlungsdokumente in ausländischer Währung und Reiseschecks) sind Dokumente über die Quellen der Herkunft der Währung (für Inländer) und eine Erklärung über die Einfuhr von Währung mit Angabe des Zwecks der Einfuhr nötig.

Einfuhr über 50 Tausend Euro ist nur in bargeldloser Form oder durch Zahlungsdokumente in Fremdwährung erlaubt.

Auf die Einfuhr der Währung in Höhe, die 50 Tausend Euro übersteigt, soll man besondere Erlaubnis von Nationalbank der Ukraine erhalten. Ukrainische Währung wird unter Bedingung der Verfügbarkeit von Zollanmeldung für die Ausfuhr dieser Währung aus der Ukraine exportiert.

Es ist erlaubt, die ukrainische Währung (unter Bedingung der obligatorischen Erklärung) in Höhe von bis zu 10 Tausend Griwna (bis zu 1 Tausend Griwna – unter Bedingung der mündlichen Erklärung), Fremdwährung – in Höhe von bis zu 6.000 EUR pro Person (bis zu 1.000 EUR – unter Bedingung der mündlichen Erklärung), Reiseschecks und andere Zahlungsdokumente – in Höhe von nicht mehr als 5 Tausend Euro zu exportieren.

Es ist erlaubt, die vorher eingeführte Fremdwährung bei dem Vorhandensein der Zollanmeldung auf ihren Import (geeignete Unterlagen sind nötig) zu exportieren.

Religion

Die meisten der Gläubigen (76%) sind orthodoxe Christen, dabei gehören einige zum Moskauer Patriarchat, ein Teil – zum Kiewer Patriarchat, und andere – zur ukrainischen selbständigen Kirche. Die Ostkatholische Kirche (Unierten, bis zu 14% der Gläubigen) ist hinreichend vertreten, wie auch der Protestantismus, Judaismus und Islam.

Feiertage

Januar, 1-2 – Neujahr

Januar, 7 – Weihnacht

März, 8 – Internationaler Frauentag

April-Mai – Ostern

Mai, 1 – Internationaler Tag der Arbeiter

Mai, 9 – der Tag des Sieges in dem Großen Vaterländischen Krieg

Juni – Dreifaltigkeitsfest

Juni, 28 – Verfassungsfest der Ukraine

August, 24 – Unabhängigkeitstag der Ukraine